ABC-Regatta in Berlin Karolinenhof

Potsdamer Seglerverein

Die Regatta war ein Klasse Event!

Erik erkämpfte die Plätze 15, 5 u 9 in seinem Jahrgang. Tobi wurde in den Einzelläufen 1., 3., 2. seines Jahrgangs. Es war ein wirklich breit gestreutes Feld von Kindern, welche beispielsweise bei Wind von achtern nur auf der Kante fuhren bis hin zu Kindern, die Hinweise von Trainern benötigten. Da es keine „normale Regatta“ war, durfte der Landwettbewerb (leider schlechtestes Lauf, bei unseren PSV-Kindern) nicht gestrichen werden 😕

Somit dominierten Kinder mit guten Landwettbewerbsergebnissen: Leinenweitwurf, Knoten und Spi-Harken-Fall-Übung 😊
(Gut ist dass, die Jungs das jetzt gut koennen 😊)

Es war eine anspruchsvolle Regatta, mit vielen Abdeckungen, ständig wechselnden Winden, 63 Booten, Startabbrüchen und Startverschiebungen und bis hin zu Linienverlegungen. Die Jungs passten sich dennoch clever und beinahe abgebrüht den Bedingungen an und nutzen diese Besonderheiten sogar zu ihren Vorteilen, so probierten sie erfolgreich eigene Lösungen.

Segeln können Sie! Sie wussten, was sie taten, auch wenn es keine klassischen Kurse waren. Erik und Tobi waren im Vergleich zu anderen Kindern am Start nervenstark und haben sich von Lauf zu Lauf gesteigert obwohl die Bedingungen immer stärker vom Standard-Start abwichen.

Beide Jungs haben Erfahrungswerte dazu gewonnen und sind sie sicher gut präpariert auch gegen ältere Kinder zu segeln und die Regattaregeln etwas auszufahren. Als Highlight nutzten Sie die Gelegenheit Banane- und andere “Wasserfun-Zug-Objekte” zu nutzen.

Kurz: Sehr empfehlenswert!
Wir werden nächstes Jahr noch einmal mitfahren – sofern Erik und Tobi zugelassen werden!