Titelbild
 
Startseite  

Trainingszeiten Winter 2017/18
MontagTurnhalle der Comeniusschule, Altersgruppe bis 12 Jahre, 16:30 bis 18:30 Uhr
Dienstag Schwimmhalle am Brauhausberg, für alle, Treffpunkt 14:55 Uhr am Eingang, Ende ca. 16:20 Uhr
Freitag:Turnhalle der Comeniusschule am Finkenweg/Brauhausberg von 17 – 20 Uhr für die Großen, d.h. ab 12 Jahren
unregelmäßig:
Theorie auf Zuruf (per Rundmail)
 
Internationale Polnische Meisterschaft der Optimisten 2017
Polnische Meisterschaft Opti 2017301 Segler und Seglerinnen nahmen an der internationalen polnischen Meisterschaft der Optimisten vom 15.9.-17.9.2017 in Dziwnow auf dem Revier der Opti WM 2015 teil. Ich war einer der 43 Teilnehmer aus Deutschland, die sich an der offenen polnischen Meisterschaft beteiligten. Erstmals fuhr ich ohne meine Eltern zu einer Regatta. Bereits am Donnerstag den 14.9.2017 sind Charlotte Fenger, Hannes Braune mit seinem Papa, ich und unserer Trainer Jonas Nachtigall gemeinsam nach Polen gefahren. Abends angekommen war gleich Anmeldung, Vermessung und Einzug in unsere gemeinsame Ferienwohnung, die direkt neben der Marina Dziwnow lag. Am nächsten Tag begann die Regatta um 11 Uhr mit dem ersten Start bei 6 Windstärken (25 Knoten) und 2 m hoher Welle auf der Ostsee. Das war richtig viel Wind und ganz schön anstrengend. Viele Segler sind oft gekentert. Ich kam gut durch ohne zu kentern mit prima Plätzen (32., 24., 26.) bei insgesamt 3 Wettfahrten.
 
Aufgrund der großen Anzahl an Teilnehmern wurden wir in vier Gruppen aufgeteilt, in denen wir dann die Wettfahrten segelten. Im Hafen angekommen waren alle Segler geschafft und durften sich ein warmes Essen abholen. Am Sonnabend war der Wind wesentlich gemäßigter bei zwei gesegelten Wettfahrten (6 bis 10 Knoten Wind). Für mich wieder gute Ergebnisse (37., 25.), so dass ich insgesamt sogar in die Silberfleet kam. Alle Teilnehmer wurden nach den fünf Wettfahrten entsprechend ihrer Platzierungen in 4 Fleets (Gold, Silber, Bronze und Smaragd) aufgeteilt, um am Sonntag dann die Finalrennen zu segeln. Abends sind wir wieder Essen gegangen - mit allen 6 Brandenburger Seglern und ihren Eltern. Sonntagmorgen lag Nebel über der Marina, der sich im Laufe des Vormittags auflöste. Nur das Gold Fleet segelte 2 Finalrennen die drei anderen Gruppen segelten noch eine Wettfahrt bei leichtem Wind mit vielen Drehern. Das war nicht einfach für mich und ich kam nur als 56. ins Ziel. In der Gesamtwertung sollte das mein “Streicher” werden, so dass ich schlussendlich den 115. Platz belegte von 301 Teilnehmern. Die Siegerehrung, an der es tolle Preise für die vorderen Plätze gab, haben wir nicht mehr abgewartet und sind trotzdem erst spät abends zu Hause gewesen. Insgesamt eine tolle Veranstaltung mit guter Stimmung auf dem Wasser und an Land, die mir sehr gefallen hat und uns allen viele Eindrücke und Erlebnisse beschert hat.
 
Jacob (GER 13227)
 
TELEGRAMM: Herbstpokal Schwerin
am 21.-22.10.17 begrüßten die Veranstalter 185 Teilnehmer zur Regatta der Opti A Klasse. Am Ende ging Platz 111 an Jacob Schäcke.
 
TELEGRAMM: Ixylon-Saisonfinale
am 07.-08.10.17 starteten in der Klasse XY 35 Segler. Platz 5 erreichten Uwe Hein / Ulf Hollenbach. Die Potsdamer Kai Bernstengel (SCS) / Annett Hein belegten Platz 16 im Gesamtklassement.
 
TELEGRAMM: IDM 420er
am 29.09.-03.10. gingen 101 420er-Segler an den Start. Platz 65 belegten Marie Lorenz (TSG) / Lille Jonas. Als weitere PSV Seglerinnen  kamen Clara Rietz / Julie Bailleu (SVSF) auf Platz 89 und Fabio Voigt (SVEW) / Bastian Herrmann auf Platz 99 ins Ziel.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 6 von 101
Aktuelles
Naujahrslauf 2018
am Samstag den 7.1. geht es zum 41. mal auf die Seemeilenrunde durch die Kieskutenberge. Treffpunkt ist ab 13:30 Uhr auf dem Klubgelände - Start um 14:00 Uhr - mehr Infos gibts hier
 
Meist gelesen
RSS-Feed
Wer ist online?

 
 
  © Potsdamer Seglerverein 2002-2017 eMail an uns . | . Admin